Der Rennsteig

Die erste Etappe des berühmtesten deutschen Wanderweges beginnt in Hörschel. Nach ca. 15 km kann der Rennsteig-Wanderer durch die wild-romantische Drachenschlucht Eisenach und die Wartburg erreichen oder weiter geht es zum Inselsberg.

Der Rennsteig kurz vor Ruhla
Der Rennsteig zwischen Eisenach und Ruhla / Foto bbsMEDIEN, Anna-Lena Thamm

Deutschlands berühmtester Wanderweg

In wenigen Minuten ist der Rennsteigwanderer von Eisenach mit Bahn oder Bus im Ortsteil Hörschel an der Werra angekommen. Das große Rennsteig „R“ an den Bäumen und historischen Wegweisern werden ihn nun auf dem 1330 erstmalig erwähnten Grenz-und Handelsweg begleiten. Liebliche Hügel und Wiesen, stille tiefe Wälder und immer wieder der Blick zur Wartburg machen die Wanderung zu einem Genuss. Nach 15 km geht es an der „Hohen Sonne“ wieder nach Eisenach zurück oder weiter durch den Thüringer Wald zum Inselsberg, den der Wanderer nach ca. 33 km erreicht.

Streckenführung

Hörschel - Großer Eichelberg - Clausberg - Vachaer Stein - Hohe Sonne - Ruhlaer Häuschen - Auerhahn - Großer Inselsberg - Grenzwiese ...

Ausführliche Informationen zum kompletten Rennsteig finden Sie hier beim Regionalverbund Thüringer Wald e.V.

Streckeninformationen

Start: Hörschel
Ziel: Blankenstein
Höhenlage: 196 - 942 m ü. NN
Schwierigkeitsgrad: mittel
Länge: 168 km
Markierung: weißes R

Etappe 1:

Start: Hörschel
Ziel: Hohe Sonne
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wegelänge: 14,6 km
 

Etappe 2:

Start: Hohe Sonne
Ziel: Grenzwiese
Schwierigkeitsgrad: schwer
Wegelänge: 19,3 km
 

NEU: Traumtour von der Drachenschlucht...

Katharina Koch

Erwandern Sie samstags mit uns die Drachen­schlucht hinauf zur Wartburg.

mehr dazu

Unterkunft suchen: