Gedenkstätte "Goldener Löwe"

Kurzbeschreibung

Die schlichte Fassade des Hauses Nr. 57 in der Marien­straße lässt kaum erahnen, dass dahinter Ereignisse größter Tragweite statt­fanden. 1869 wurde hier die Sozial­demokratische Arbeiter­partei gegründet. Heute beherbergt das Gebäude eine Gedenkstätte und den Sitz der August-Bebel-Gesellschaft.

Gedenkstätte
Beschreibung

In Eisenach befindet sich eine der wichtigsten Stätten der Geschichte der deutschen Sozialdemokratie: Die Gaststätte „Zum Goldenen Löwen“ war am 7. August 1869 Schauplatz des Gründungskongresses der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP) unter der Leitung von August Bebel und Wilhelm Liebknecht. Sie gilt bis heute als Wiege der deutschen Sozialdemokratie. Anliegen der August-Bebel-Gesellschaft ist es, die Tradition der Gedenkstätte zu wahren, sie einer breiten Öffentlichkeit zu erschließen und mit Veranstaltungen, Seminaren und Lesungen einen Beitrag zur politischen Bildung zu leisten.

Wochenende und Feiertage nach Anmeldung

Vollständige Anschrift Marienstrasse 57
99817 Eisenach
Deutschland
Öffnungszeiten
Montag: 10.00 - 16.00
Dienstag: 10.00 - 16.00
Mittwoch: 10.00 - 16.00
Donnerstag: 10.00 - 16.00
Freitag: 10.00 - 16.00
Telefon 03691 - 882723
Fax 03691 - 75434

Unterkunft suchen: