Nikolaikirche und Nikolaitor

Die 1180 errichtete Nikolaikirche diente den Eisenachern als Pfarrkirche und den Benediktinerinnen als Klosterkirche. Die dreischiffige romanische Basilika prägt mit dem Nikolaitor das Bild des Karlsplatzes.

Nikolaikirche und Nikalaitor am Karlsplatz in Eisenach
Nikolaikirche und Nikolaitor / Foto: Anna-Lena Thamm

Dreischiffige romanische Basilika

Die heutige äußere Gestalt erhielt die dem Heiligen Nikolaus geweihte Kirche Ende des 19. Jahrhunderts. Während der Bauzeit der Kirche müssen Bauleute der Wartburg hier mitgewirkt haben. Eines der qualitätvollen Kapitelle an einer südlichen Säule weist darauf hin.

Ein um 1500 geschnitzter Altar, die Beweinung Christi darstellend, stammt aus Thüringen. Moderne gold-gelbe Glasfenster, die vom Glaskünstler Wolfgang Nickel gestaltet wurden, lassen die Kirche erstrahlen und laden zur Meditation ein.