Auf den Spuren des sagenumwobenen Tannhäusers

Eine sportliche Tour erwartet den Radler auf dem Tannhäuser-Radweg vom Fuß der Hörselberge in Wutha-Farnroda nach Barchfeld, wo man auf die Werra trifft. Aber warum wird er nach Tannhäuser genannt? Finden Sie es heraus.

Am Fuß der Hörselberge, in denen Tannhäuser der Sage nach mit Frau Venus die Liebesfreuden genossen hat, beginnt die Tour.

Auf einer alten Bahntrasse geht es nach Ruhla. Im Freizeitpark mini-a-thür sind detailgetreue Modelle Thüringer Bauten zu entdecken. Dann wird es steil in Richtung Rennsteig. Der Tannhäuser-Radler rollt hangabwärts bis zum Kissel. Unweit von Schweina ist ein Abstecher zum Altenberger Schloss ratsam. Weiter geht es nach Barchfeld, wo man nach insgesamt 27 km auf den Werratal-Radweg stößt.

Freuen Sie sich auf einen großartigen Tag auf dem Bike.

Streckenführung – Die wichtigsten Stationen auf dem Tannhäuser Radweg im Überblick:

  • Wutha-Farnroda
  • Thal
  • Ruhla
  • Schweina
  • Barchfeld

Unser Service für Sie: Wir kümmern uns

Bei Fragen zum Tannhäuser Radweg sind wir auch gerne als Ansprechpartner für Sie da. Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen weiter.