Georgenkirche

Die Heilige Elisabeth von Thüringen, Martin Luther, Johann Sebastian Bach sind ebenso eng mit der evangelischen Hauptkirche St. Georgen verbunden wie Georg Philipp Telemann und Johann Pachelbel.

Georgenkirche Eisenach
Georgenkirche mit Markt / Foto Anna-Lena Thamm

Johann Sebastian Bachs Taufkirche

In der Ende 12. Jahrhundert durch Ludwig III. gegründeten Georgenkirche heiratete  die 14-jährige ungarische Königstocher Elisabeth Ludwig IV. Martin Luther sang hier als Schüler im Chor, später predigte er in der Kirche, kurz bevor er zu seinem Schutz auf die Wartburg gebracht wurde. In der Taufkirche von Johann Sebastian Bach musizierten über 132 Jahre Mitglieder seiner Familie auf der Orgelbank. Das Wartburgfest der Burschenschaften 1817 ging ebenso von hier aus, wie die Friedensgebete 1989.

Unser Tipp:

Eisenacher Marktkonzerte von Juli bis September

Auszeit vom Alltag: Halten Sie für eine halbe­ Stunde inne und lauschen Sie dem Spiel Euro­päischer Organisten (montags - samstags). | Eintritt frei

Eintritt

Besichtigung der Georgenkirche: 1,00 € pro Erwachsener (nur bei geführten Gästegruppen)
Besichtigung der prunkvollen Fürstensärge in der Turmgruft: 2,00 € pro Person

Öffnungszeiten

April - Oktober:   Mo - Sa 10:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
November - März: Mo - Sa 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
(vorbehaltlich statt­findender Veranstal­tungen, die eine Schließung erfordern)