• Öffnungszeiten Tourist-Info
    Mo bis Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
    Sa und So: 10:00 - 17:00 Uhr
  • Telefonische Erreichbarkeit
    Markt 24, 99817 Eisenach

Das war die Deutschland Tour 2019 im Herzen Deutschlands

Die Deutschland Tour führte in diesem Jahr über 721 Kilometer durch das Herz Deutschlands. Vom 29. August bis zum 1. September war Deutschlands einziges Etappenrennen der Männerelite zu Gast in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Thüringen.

  • teilen

Internationales Radrennen in Eisenach

Am 31. August und am 01. September waren die Augen der internationalen Radrenn-Welt auf Eisenach gerichtet, denn in Eisenach fand sowohl das Finale der dritten Etappe als auch der Start der vierten Etappe der Deutschland Tour statt.

Zwischen dem Start in Hannover und dem Ziel in Erfurt lagen mehr als 700 anspruchsvolle Kilometer, die von den Profis an vier Tagen bewältigt wurden.

Hobbysportler und Fans konnten an der Strecke den weltbesten Radsportlern live bei ihren Anstrengungen zusehen, viele Rad-Attraktionen für die ganze Familie erleben und sich sogar selbst auf die Spuren der Profis begeben. Ausfahrten auf extra abgesperrten Straßen, ein Kinder Bike Parcours, eine große Expo und ein Rennen für Jedermann waren nur ein kleiner Teil des umfangreichen Mitmachprogramms rund um die Deutschland Tour.

10.000 Gäste und zahlreiche Einheimische erlebten die Ankunft der Radrennfahrer der Deutschlandtour im Etappenort Eisenach. Geboten wurde ein tolles Sport-Event für die Stadt und die Region.

 

Zahlen, Daten und Fakten rund um die Tour in Eisenach:

 

FAHRER

132 Fahrer, davon sind 122 durchs Ziel gefahren und 122 am Sonntag gestartet.

…. 38 Fahrer aus Deutschland.

… 17 Fahrer aus Übersee.

… 77 Fahrer aus Europa (ohne Deutschland).

 

VERANSTALTUNGSTAG

500.000 Zuschauer über alle vier Etappen an der Strecke, davon zirka 10.000 Gäste in Eisenach.

97 Minuten Live-Übertragung in der ARD am Samstag.

3 Veranstaltungsorte (Spicke, Markt, Schlosshof).

180 Bühnenakteure insgesamt (davon 90 auf der Spicke und 100 im Schlosshof und Markt).

100 Kinder bei der kinder+sport mini tour.

7 versorgte Personen (Hitze, Kreislauf) und 1 gebrochener Arm eines Feuerwehrmannes.

7 Abschleppmaßnahmen.

12,5 Liter Sprühkreide für Fanaktion auf der Straße.

1 kaputte Glocke (letzte Runde) durch Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

1 verschobener Gottesdienst.

34 Grad Celsius im Zielbereich.

1 In-Race-Teilnehmerin des EWT-Fotowettbewerbs.

 

STRECKE

23 Kilometer auf Eisenacher Stadtgebiet (ohne Ortsteile).

28 Kilometer durch das gesamte Eisenacher Stadtgebiet  (inklusive Ortsteile).

42 Kilometer pro Stunde Durchschnittsgeschwindigkeit bei der 3. Etappe.

100 Streckenposten.

350 gestellte Verkehrszeichen.

700 Meter Gitter sind von der Stadt gestellt worden = 300 Gitter.

1100 Meter Gitter hatte die GfR gestellt = 550 Gitter.

25 Zentimeter gehobener Asphalt zwei Tage vor der Veranstaltung im Mariental.

Zirka 40 städtische Helfer im Bereich Spicke und drum herum sowie 22 Bauhofmitarbeiter.

56 Seiten Sicherheitskonzept GfR.

20 Seiten Sicherheitskonzept Stadt.


INFOS & MARKETING

950 Anwohnerschreiben.

142 Anrufe beim Infotelefon.

16 Sponsoren und Spender.

400 Plakate.

44,08 Meter Banner (inklusive Sponsorenbanner).

25.000 gedruckte Veranstaltungsflyer.

 

PRESSE

2078 Fotos vom Presseteam der Stadtverwaltung geschossen.

21 Newsletterbeiträge und 1 Sondernewsletter.

50 Facebook-Beiträge.

21 Zeitungsartikel.

 

Mit der Deutschland Tour in Eisenach nahm die Radsporttradition, genau 50 Jahre nachdem das letzte große Rennen der damals legendären Radrenntour „Rund um die Wartburg“ stattgefunden hat, in der Wartburgstadt wieder Fahrt auf.

 

Etappen

Die 1. Etappe der Deutschland Tour führt am 29. August von der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover in die Region Harz in Sachsen-Anhalt. Nach dem neutralisierten Start vor dem Neuen Rathaus auf dem Trammplatz in Hannover geht es für das Peloton zum Maschsee, um danach Hannover in südlicher Richtung zu verlassen. Mit dem Schloss Marienburg, der Sommerresidenz des ältesten Fürstenhauses Europas, zeigt sich bereits die erste Rennstunde von ihrer schönsten Seite. Im Anschluss folgt ein oft windanfälliger Streckenteil. Zur Etappenmitte kommt der Harz in Sicht und im Anstieg zum Sternplatz geben Steigungen von bis zu 15% einen Vorgeschmack auf die kommenden Tage. Auf der Deutschen Alleenstraße wird die ehemalige innerdeutsche Grenze überquert und Sachsen-Anhalt erreicht. Huy, ein mythischer Name für die Klassikerfans des Radsports, wird in diesem Jahr neu verortet. Nicht in den Ardennen, sondern in Sachsen-Anhalt liegt der gleichnamige Anstieg, der das erste Etappenfinale einläutet. Nach 167 Kilometern wird die erste Etappe am Fuße des Harzes in Halberstadt vermutlich in einem Massensprint enden.

  

1650 Gesamthöhenmeter

Nach einem Transfer startet am 30. August die 2. Etappe der Deutschland Tour im hessischen Marburg. Mit 199 Kilometern bis zum Etappenziel in Göttingen ist es der längste Tag der diesjährigen Rundfahrt. Der Weg von der hessischen zur niedersächsischen Universitätsstadt führt Richtung Norden, vorbei am malerischen Edersee, einem der größten Stauseen Deutschlands, und der Burg Waldeck aus dem 12. Jahrhundert. Über die Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden wird der Landkreis Göttingen erreicht. 8 Kilometer vor der ersten Zielpassage wartet in der ältesten Universitätsstadt Niedersachsens mit einem kurzen aber bis zu 8% steilen Anstieg ein Hindernis, das dem Finale einen schweren Charakter verleiht. Nach der Zieldurchfahrt wird eine weitere Runde von 13 Kilometern absolviert. Die erneute Überquerung des Anstiegs bietet späten Attacken eine Möglichkeit, die Feldgröße weiter zu reduzieren und einem Massensprint zu entgehen.

 Deutschland-Tour Höhenprofil 2. Etappe

2771 Gesamthöhenmeter

Die 3. Etappe läutet am 31. August das Wochenende der Deutschland Tour ein. Göttingen gibt am Samstagvormittag den Startschuss für einen anspruchsvollen Tag. 177 Kilometer auf dem Weg in das Etappenziel in Eisenach stehen auf dem Programm. Bereits kurz nach dem Start passiert das Peloton erneut die frühere innerdeutsche Grenze und erreicht den Freistaat Thüringen. Das Heilbad Heiligenstadt sorgt mit einem steilen Anstieg für ein frühes Hindernis. Der Auftakt für eine Streckenführung entlang des früheren Grenzgebietes inklusive einem kurzen Streckenteil auf der hessischen Seite. Bereits bei Rennkilometer 100 trennen nur 10 Kilometer Luftlinie die Profis vom Etappenziel, doch der Weg ist noch weit und selektiv. Eine große Runde führt von der Werra in den nordwestlichen Thüringer Wald. Nach einer ersten Zieldurchfahrt in Eisenach wartet eine Finalrunde über 27 Kilometer rund um die Wartburg. In der letzten Rennstunde sind nicht weniger als drei Anstiege zu absolvieren. Dabei kreuzt das Feld jeweils den Rennsteig, den Höhenweg des Thüringer Waldes. Dies werden die klassikererprobten Fahrer im Feld nutzen, um aus einer kleineren Gruppe heraus über den Tagessieg zu entscheiden.

Deutschland-Tour Höhenprofil 3. Etappe

2124 Gesamthöhenmeter

Die 4. Etappe bringt die Entscheidung der diesjährigen Deutschland Tour. Zwischen Eisenach und Erfurt, der Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen, sind zwar nur 160 Kilometer zu fahren, doch es sind viele Herausforderungen enthalten. Die Berge des Thüringer Waldes werden zum Scharfrichter der Rundfahrt. Bereits im ersten Renndrittel geht es wieder durch den Thüringer Wald bergauf über den Rennsteig. An der Ski-Arena in Oberhof wird auf über 800 Meter Höhe am Kamm des Thüringer Waldes das Dach der diesjährigen Rundfahrt erreicht. Mehr als 70 Kilometer vor dem Ziel werden einige Fahrer versuchen, hier eine Vorentscheidung herbeizuführen. Die Abfahrt in Richtung Erfurt läutet das Finale ein. Zunächst wird Arnstadt, der Geburtsort von Marcel Kittel, passiert, bevor die Landeshauptstadt erreicht wird. Die stetig ansteigende Zielgerade führt über 1,5 Kilometer bis zur Erfurter Messe und wird zum Schauplatz des spannenden Duells zwischen Sprintern und Klassikerspezialisten. Nach der ersten Passage des Zielstrichs sind noch zwei weitere Runden von jeweils 9 Kilometern zu absolvieren. Die Runde führt vorbei am Petersberg und am Domplatz, wo zu Beginn des Tages bereits 3.000 Hobbyradsportler zur Jedermann Tour gestartet sind.

Deutschland-Tour Höhenprofil 4. Etappe

2435 Gesamthöhenmeter