Freiheit und Einheit

Auf einer Anhöhe über den Dächern des Eisenacher Villenviertels thront - weithin sichtbar - das Burschenschaftsdenkmal. Das monumentale, 33 Meter hohe Bauwerk ist jenen gewidmet, die im 19. Jahrhundert unter Einsatz ihres Lebens für Einheit und Freiheit in Deutschland eintraten.

Durch eine schwere Eisentür betritt man das 1902 eingeweihte Burschenschaftsdenkmal. Das monumentale Bauwerk erinnert an das Wartburgfest der Burschenschaften 1817 und ist zugleich ein Ehrenmal für die im deutsch-französischen Krieg gefallenen Burschenschafter. 

Frühen griechischen Grabbauten nachempfunden und mit germanischen Elementen kombiniert, überrascht das Denkmal im Inneren mit einem imposanten, goldverzierten Deckengemälde, Fensterglaskunst und einer reichen steinplastischen Ausstattung. Sechs Balkone bieten einen berauschenden Panoramablick auf den Thüringer Wald, die Hörselberge, Eisenach und die Wartburg.

Unser Service für Sie: Wir kümmern uns

Sollten Sie vorab noch Fragen zu Ihrem geplanten Besuch des Burschenschaftsdenkmals haben sind wir gerne als Ansprechpartner für Sie da. Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.